Dienstag, 19. Mai 2015

Genäht: Ein Täschchen fürs Fahrrad

Seit einigen Wochen halten der Herzmann und ich uns ganz streng an den Vorsatz mindestens ein Mal, besser zwei bis drei Mal, die Woche Sport zu treiben. So machen wir aktuell ein Mal wöchtentlich eine Radtour und verlängern und erschweren die Strecken von Woche zu Woche. Da ich eine Pollenallergie habe, läuft mir dabei trotz Allergietabletten immer wieder die Nase. Also kam ich auf die Idee mir eine Fahrradtasche zu nähen, wo ich meine Taschentücher und andere Kleinigkeiten unterbringen kann.
Ich habe die Tasche nach eigenen Ideen umgesetzt und dabei die gleichen Stoffe, wie bei der zuletzt genähten Strandtasche verwendet. Die Stoffe hatte ich nicht extra verstärkt, aber sie ist auch so stabil genug. Das Täschchen bietet Platz für bis zu 3 Packungen Taschentücher, eine Sonnenbrille, Labello, Kaugummi und (ganz wichtig) mein Handy. Bei unser gestrigen Radtour über 30km von Nürnberg-Langwasser nach Wendelstein und zurück über Feucht hatte die Tasche ihren ersten Einsatz und sie hat super gehalten und sich als sehr tauglich erwiesen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen