Dienstag, 18. Oktober 2016

Adventskalender aus gemusterten Papiertüten


Jetzt im Oktober kann man vielleicht doch schon langsam anfangen, sich Gedanken über Adventskalender und Weihnachtsgeschenke zu machen. Oder? Wobei ich selbst solche Dinge ja ehrlich gesagt immer in letzter Minute mache... Im letzten Jahr habe ich mir meinen Adventskalender für mich einfach selbst gebastelt und der Herzmann hat ihn für mich befüllt.

Für meinen Adventskalender habe ich verwendet:
  • 24 kleine und mittelgroße gemusterte Papiertütchen*
  • 24 kleine und große Holzklammern
  • verschiedene Masking Tapes*
  • einen Bogen Kreis-Etiketten mit 4cm Durchmesser zum selber Bedrucken
  • Bäckergarn*

* Diese Dinge gibt es alle hier in meinem DaWanda-Shop.


Damit die Holzklammern etwas schöner aussehen, habe ich sie mit Masking-Tape beklebt. Da das Tape nicht die richtige Breite hatte, habe ich es angepasst, indem ich die Streifen auf meine Schneidematte geklebt habe und mit einem Quilt-Lineal und Papier-Rollschneider die Tapes entsprechend zugeschnitten habe.

Die Papiertüten habe ich mit den selbst ausgedruckten Adventskalenderzahlen beklebt und wenn sie befüllt sind, kann man sie ganz einfach die Lasche oben umklappen und mit einer Klammer am aufgespannten Bäckergarn befestigen. Die gemusterten Papiertüten sind übrigens leicht durchscheinend, also nicht 100% blickdicht. Ich konnte dennoch von außen nicht erkennen, was sich darin verbarg. Wobei ich es aber auch nicht drauf angelegt habe, zu entdecken, was in welcher Tüte ist. So hab ich mich letztes Jahr sehr über einige Süßigkeiten gefreut und Gutscheine die ich bei meinem Mann einlösen konnte.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen